WUSSTEN SIE EIGENTLICH…? – Folge 16

… dass der Begriff „Portmanteau“ auf Lewis Carroll, Autor von Alice im Wunderland, zurück geht? 

Ein „Portmanteau“ (nicht zu verwechseln mit „Portemonnaie“, der Geldbörse 😊), oder auch Kofferwort genannt, ist ein Wort, was sich aus zwei anderen zusammensetzt. Bekannte Beispiele hierfür sind Brunch (Breakfast + Lunch) Denglisch (Deutsch + Englisch) Datei (Daten + Kartei) oder auch Mechatronik (Mechanik + Elektronik). 

Den Begriff verwendete Lewis Carroll erstmals in der Erzählung „Alice im Spiegelland”, in welcher der Charakter Humpty Dumpty erklärte, die Wörter im Gedicht „Jabberwocky“ seinen wie Koffer, als hätte man zwei Bedeutungen in ein Wort gepackt. Daraufhin wurde das Phänomen mit dem Begriff „Portmanteau“ belegt, ein zeitgenössischer Handkoffer, dessen Name sich aus den französischen Worten porter (=„tragen“) und „manteau“ (=„Mantel“) zusammensetzt. 
P.S. Heutzutage wird „Portmanteau“ aus dem Französischen hauptsächlich mit „Kleiderbügel“ übersetzt.


WUSSTEN SIE EIGENTLICH…? ist Claudia C. Benders Limited Serie auf
benderundco in Kooperation mit Fulmidas Medienagentur GmbH .